Aufwickeln von null Rate Band Trusts

Aufwickeln von null Rate Band Trusts

Viele Testamente, die vor Oktober gemacht wurden, enthielten 2007-Vertrauensstellungen mit Null-Rate-Band. Sie waren ein einfaches Mittel, um Erbschaftssteuer zu sparen, wenn ein Ehepartner von einem anderen erbte. Im Oktober 2007 änderte sich das Gesetz und diese Trusts waren nicht mehr erforderlich, um Steuern zu sparen.

Da der Trust keine Steuererleichterung mehr gibt, stehen der überlebende Ehepartner und die Kinder nach dem ersten Tod vor einem Dilemma: Sollten sie das Trust auflösen?

Ihr Anwalt muss die komplexen Vor- und Nachteile erklären, um das Vertrauen der trauernden Familie zu verwischen.

Im Großen und Ganzen das Nachteile sind:

  • Die Treuhänder müssen jährliche Steuererklärungen für das Vertrauen einreichen, der Steuersatz ist möglicherweise bestraft
  • Es sollten jährliche Treuhandsitzungen stattfinden;
  • Das Erbschaftssteuerniveau wird zum Zeitpunkt des Todes des ersten Ehepartners festgesetzt. Seit Januar ist 2015 £ 325,000 und wird seit vielen Jahren dort festgehalten. Wenn jedoch (wie die Konservativen gesagt haben, dass sie dies tun werden), steigt der Wert auf £ 1m, und die Familie hat möglicherweise £ 675,000 von null Rateband durch die Aufrechterhaltung des Vertrauens verloren. Mit Steuern bei 40% bis zu £ 270,000 kann eine zusätzliche Steuer gezahlt werden.

Der für Um das Vertrauen zu halten ist, dass die Menge in das Vertrauen (wahrscheinlich zu £ 325,000) profitiert die überlebende Ehegatte für das Leben, dann geht an die Menschen als Begünstigte benannt, wenn der überlebende Ehegatte stirbt: in der Regel die Kinder. Der überlebende Ehegatte darf nur das Einkommen aus dem Vertrauen ausgeben, nicht die Hauptstadt.

Wenn es Zweifel gibt, dass die Kinder erben werden (oft ein Problem mit Zweitheiraten, wo die Endbegünstigten nicht die Kinder des überlebenden Ehepartners sind), dann stellt das Vertrauen sicher, dass sie das Kapital im Vertrauen erben werden.

Wenn das kombinierte Vermögen der Ehegatten weniger als £ 650,000 ist und es unwahrscheinlich ist, dass es zunimmt, ist es egal, als das null-Rate-Band eingefroren ist, da es keine Erbschaftssteuer geben sollte, um den zweiten Tod zu bezahlen.

Was auch immer die Familie beschließt, sie zu tun SOLLEN unternehmen Sie die notwendigen Schritte, um das Vertrauen aufzubauen oder aufzubauen. Entweder ist zu der Zeit einfach zu tun, aber wenn sie nichts tun oder es nicht richtig machen, kann es ein Minenfeld sein, das es später aussortiert.

Das Vertrauen kann erst nach 3 Monaten nach dem Tod aufgelöst werden, und vor 2 Jahren kann es wieder in den Willen "gelesen" werden. Wenn der Trust zum Zeitpunkt des ersten Todes weder ordnungsgemäß errichtet noch ordnungsgemäß aufgelöst wird, überlässt er die Vollstreckungsbeamten (häufig die Kinder) nach dem zweiten Tod unangenehm mit HMRC über den Wert der Vermögenswerte und Steuerschulden des Trusts . Einkommenssteuer und Kapitalertragsteuer sind während der Laufzeit des Trusts und bei dessen Abwicklung zu zahlen.

Schlussfolgerung

Wenn der Wille ein null-Rate-Band-Vertrauen enthält, nehmen Sie Rechtsberatung, auch wenn es scheint, dass es keine Vererbungssteuer gibt, die zu diesem Zeitpunkt bezahlt wird.