Warum möchtest du einen Vertrauen in deinen Willen haben

Vertraut auf deinen Willen

Wenn Sie ein Kind mit Drogenproblemen haben, könnten Sie sich Sorgen machen, ihm eine Erbschaft zu hinterlassen: Es wäre eine große Schande, wenn Ihr hart verdientes Vermögen mit Drogen verschleudert wird, und dies könnte die Drogenproblematik für das Kind verschlimmern.

In dieser Situation ist ein Vorschlag für das Erbe, das dem Kind mit Drogenproblemen gegangen sein könnte, geht in ein diskretionäres Vertrauen. Das Vertrauen ist in deinem Wille, was bedeutet, dass es in deinem Todesfall entsteht.

Wegen der Art, wie diskretionäre Trusts arbeiten, müssen Sie mehrere mögliche Begünstigte benennen, aber Sie werden es in einem Seitenbrief klar machen, dass Sie das Geld für Ihr Kind verwenden möchten, wenn er / sie zeigen kann, dass es für vernünftig verwendet wird Dinge wie Wohnraum, Bildung und Lebenshaltungskosten. Zum Beispiel könnte man sagen, dass wenn Ihr Kind beweist, dass er / sie frei von Drogen ist, kann das Vertrauen sein und er / sie kann das Kapital erhalten.

Die schwierigste Entscheidung, die Sie machen müssen, ist, wer als Treuhänder des Vertrages zu ernennen. Es müssen mindestens zwei Treuhänder sein. Es wird eine anspruchsvolle Aufgabe sein, die Treuhänder müssen hart genug sein, um nein zu sagen. Im Idealfall wird zumindest einer von ihnen Ihr Kind persönlich kennen, der andere könnte ein Profi sein, muss aber nicht sein.

Das Aufstellen eines Willens auf diese Weise ist teurer als ein Standard Will, sollte aber nicht erpresserisch sein. Es wird auch weiterhin Kosten nach deinem Tod, da der Trust Steuererklärungen abgeben muss, aber das ist auch nicht zu kompliziert.

Wenn möglich, solltest du deinem Kind sagen, was du tust und warum. Wenn das zu schwierig ist, lassen Sie einen Brief an ihn gerichtet, um nach Ihrem Tod zu öffnen, was Sie tun, und warum. Natürlich wird es weh tun, aber es ist besser als die Alternative.