Schutzimmobilien vertraut auf Wills

Schutzimmobilien vertraut auf Wills

Sind Sie besorgt darüber, wo Ihr Geld geht, nachdem Sie sterben? Häufige Fragen, die Menschen fragen, wann sie ihren Willen machen:

Was passiert, wenn mein Ehegatte nach dem Tod stirbt? Der neue Ehepartner könnte mein Vermögen erben. Dies kann daran liegen, dass der überlebende Ehepartner einen neuen Willen schreibt, der dem neuen Partner zugute kommt, oder nach der erneuten Heirat (wenn der alte Wille ungültig wird) keinen neuen Willen mehr erstellt und sein Vermögen unter den Darmregeln an seinen neuen Ehepartner übergeht.

Was kann ich tun, um sicherzustellen, dass dies nicht geschieht und meine letztendlichen Begünstigten sind meine Kinder oder meine auserwählten Begünstigten?

Was ist mit Pflegeheimgebühren? Wenn ich meinem Gatten alles überlasse und sie nach meinem Tod in Pflege gehen, wird die örtliche Behörde nicht einspringen, um die Kosten zu senken, bis die meisten unserer Vermögenswerte aufgebraucht sind. Kann ich irgendetwas tun, um sicherzustellen, dass mindestens ein Teil des Anwesens eingezäunt ist, um an unsere Kinder oder andere von mir ausgewählte Begünstigte weiterzugeben?

Ich habe gelesen, dass staatliche Unterstützung für Pflegeheimgebühren in der Zukunft viel großzügiger werden wird. Ist das Problem weg?

Testamente mit Schutzobjekten Trusts können sehr hilfreich sein. Aber zuerst werfen wir einen Blick auf die Vorschläge der Regierung zu Pflegeheimgebühren:

PFLEGE HOME GEBÜHREN - HAT DAS PROBLEM GEGANGEN?

Das Cap

Es klingt nach einer guten Nachricht - von 2016, wenn die einschlägige Gesetzgebung verabschiedet wird, werden die von einer Einzelperson gezahlten Pflegeheimkosten auf £ 72,000 begrenzt. Bedeutet das, dass, wenn jemand £ 72,000 bezahlt hat, die lokale Behörde eingreift und die Rechnungen bezahlt? Leider ist die Antwort nein!

Die Obergrenze funktioniert wie folgt: Jeder Kunde hat ein individuelles "Pflegekonto". Dies ist nicht das, was der Einzelne tatsächlich ausgibt, sondern das, was die Gemeinde glaubt, sie müsste ausgeben. Fast immer wird es eine Unterdeckung geben. Noch wichtiger ist, dass sich die Obergrenze nur auf das „Pflegeelement“ der Gebühren bezieht, nicht auf das „Hotel“ (dh Unterkunft und Verpflegung).

Bei einigen Berechnungen würde es etwa 5 Jahre in Sorgfalt dauern, bevor eine Person die Mütze erreichen wird - und nur wenige Menschen werden wahrscheinlich so lange in Sorge bleiben.

Tarifeinkommen

Derzeit fängt die Gemeinde nur dann an, für die Pflegeheimgebühren zu zahlen, wenn das Kapital einer Person £ 23,250 oder weniger beträgt. Es folgt dann eine abwärts gerichtete Skala zum Kapital von £ 14,250, aber der Beitrag des Einzelnen beträgt dann nur £ 36 pro Woche.

In Zukunft wird die Gemeinde anfangen, einen Beitrag zu leisten, wenn das Kapital auf £ 118,000 reduziert wird. Es wird eine gleitende Skala von Zahlungen geben, wenn das Kapital zwischen £ 17,500 und £ 118,000 liegt, aber der Beitrag der Einzelperson wird £ 402 pro Woche betragen. Viel mehr als £ 36!

Mit anderen Worten, die vorgeschlagenen neuen finanziellen Grenzen klingen großartig, aber sie sind nicht wirklich.

Wird die Regierung viel strengeres Stoppen von Menschen, die Pflegeheimgebühren vermeiden?

Ja werden sie sein. Es wird vorgeschlagen, dass die örtliche Behörde von 2016, wenn jemand Vermögenswerte in einen Trust überführt hat, um Pflegeheimgebühren zu vermeiden, die Gebühren von den Treuhändern des Trusts eintreiben kann. Es gibt bereits ähnliche Regeln, aber sie werden drakonischer.

Gibt es noch eine Rolle für den Schutzimmobilienvertrauen?

Ja, aber der Zweck kann nicht darin bestehen, Pflegeheimgebühren zu vermeiden. Es muss (zum Beispiel) sichergestellt werden, dass Ihr Vermögen Ihren Kindern zugute kommt und nicht dem neuen Ehemann / Ihrer neuen Frau und ihren Kindern.

Wie funktioniert Protective Property Trusts?

Normalerweise möchten Paare ihr Vermögen außer ihrem Haus direkt ihrem Ehepartner überlassen. Der Überlebende benötigt die liquiden Mittel, um die normalen Lebenshaltungskosten zu tragen. Das im Haus gebundene Geld kann jedoch für die nächste Generation ohne Schwierigkeiten für den Überlebenden geschützt werden.

Das Paar muss normalerweise die Art ändern, wie sie das Haus halten. In der Regel sind sie "gemeinsame Mieter", was bedeutet, dass das ganze Haus direkt an den Überlebenden geht, wenn man stirbt. Sie ändern dies als "Mieter im Gemeinsamen", was bedeutet, dass sie jeweils einen festen 50% Anteil an der Immobilie besitzen. Dann schreiben sie Wills mit einem Protective Property Trust. Wenn der erste Ehegatte stirbt, wird sein oder ihr 50% Anteil an der Eigenschaft auf Vertrauen für die Kinder gehalten. In der Zwischenzeit ist der Überlebende berechtigt, in der Eigenschaft als Lebensmieter zu bleiben, hat Sicherheit und kann sogar Haus bewegen, wenn sie wollen.

Dies bedeutet, dass es eine Garantie gibt, dass die Kinder mindestens 50% des Wertes der Immobilie erben werden, die nicht an irgendjemanden weitergegeben werden kann oder übrigens für die Pflegeheimgebühren bezahlt wird.

Schützende Eigenschaft Vertrauen Wills müssen geschrieben werden, während Paare sind beide noch am Leben und in guter psychischer Gesundheit.

Wie mache ich einen Wille mit einem Schutzimmobilienvertrauen?

Sie können Purely Probate anweisen, dies für Sie zu tun. Wir geben Ihnen vorab ein festes Angebot. Wir können Ihre Anleitung persönlich oder telefonisch nehmen.

Allerdings, wenn wir Ihre Anweisungen nehmen, müssen wir mit dem Ehemann und der Frau sprechen und uns selbst befriedigen, dass sie beide vollständig verstehen und sich damit einverstanden sind, Protective Property Trust Wills zu machen.